Depressionen durch Ecstasy und Amphetamine

Laut einer Studie der Universität Montreal besteht ein Zusammenhang zwischen Depressionen und dem Konsum von Ecstasy und Amphetaminen. Die Krankheit ergibt sich demnach aus der Antriebslosigkeit und Müdigkeit, die oft folgt, sobald die Wirkung der Drogen nachlässt.

Detailierte Informationen zu der Studie finden Sie unter: http://www.mpu-seminar.de/depressiv-durch-drogen/

Dieser Beitrag wurde unter Wissenswertes abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.