Emotionen prägen Straßenverkehr

Jährlich passieren viele Unfälle auf deutschen Straßen. Oft nicht ganz unschuldig sind Emotionen. Was so banal klingt, ist aber eigentlich sehr einleuchtend. Fast jeder war schon unachtsam und panisch, wenn er sich bei zu hohem Verkehrsaufkommen verfahren hat. Oder wurde ungeduldig und hektisch, wenn jemand zu langsam fuhr. Viele Befragte sind sogar der Meinung, dass das Verhalten im Straßenverkehr immer rauer würde.

Lesen Sie mehr zur Befragung und Gefühlen im Straßenverkehr:

Aggression und Nötigung im Straßenverkehr

Dieser Beitrag wurde unter Wissenswertes abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.